Vergangenen Samstag gegen Mittag wurden wir zu einer Fußverletzung auf's Brauneck gerufen. Der Verletzte, ein 60 jähriger Mann aus Arzbach hatte sich im Bereich der Brauneck Bergstation eine Knöchelverletzung zugezogen, deshalb fuhren die Bergwachtler mit der Bergbahn zur Unfallstelle. Dort angekommen, wurde er Fuß mit einer Vakuumschiene ruhiggestellt, anschliessend begleiteten die Bergwachtler den Verletzten in einer Gondel der Brauneck-Bergbahn in's Tal und übergaben ihn dem Rettungswagen.

Zur gleichen Zeit rückte ein zweites Team zum Streidlhang aus und versorgte einen gestürzten Bergradler, der die Fahrt ins Krankenhaus in Begleitung seiner Angehörigen antrat.

Gleich darauf wurden Fahrgäste der Brauneck-Bergbahn auf eine Frau aufmerksam, die unter der Bergbahntrasse in steilem Absturzgelände saß und mit einem Handy winkte. Sofort schickten wir einen Retter mit der Bergbahn auf's Brauneck, der dann zu der Frau abstieg. Eine zweite Mannschaft fuhr mit dem Auto zum Großen Garland und stieg zur Einsatzstelle auf. Als die Bergwachtler die genannte Stelle erreichten, war sie aber schon in Sicherheit. Die Frau war auf dem Weg zum Brauneck von dem Steig abgekommen und in die mißliche Lage gekommen. Als sie sich nicht mehr zu helfen wußte, wollte sie per Handy die Bergwacht rufen, hatte aber an dieser Stelle kein Netz. Somit machte sie über Handzeichen auf sich aufmerksam. Bis die Retter bei der Frau eintrafen, konnte sie sich aber aus eigener Kraft in Sicherheit bringen.

Als wir wieder im Tal waren, wurden wir zu einer Knieverletzung im Bereich der Kotalm gerufen. Ein 62 jähriger Mann aus Zimmern spürte beim Abstieg vom Brauneck heftige Schmerzen im Knie und konnte dieses auch nicht mehr bewegen, weshalb er die Bergwacht benötigte. Wir brachten den Mann nach Wegscheid und übergaben ihn dem Rettungswagen, der ihn nach Tölz in die Asklepios Stadtklinik brachte.

Am Sonntag war es dann ruhig, da wurden wir zu einer gestürzten Person am Streidlhang gerufen, das war aber in Talnähe weshalb dieser Einsatz vom Rettungswagen durch geführt werden konnte.

 

Copyright © 2017