Am Dienstag wollte ein Ehepaar aus den neuen Bundesländern über die Vordere Abfahrt von Lenggries zum Brauneckgipfel aufsteigen. Ab einer Seehöhe von ca 1400m verließen sie den Pistenbereich und wollten über die direkte Linie zum Gipfel aufsteigen. Das Gelände wird dabei immer steiler und vor allem gehen in dem Bereich immer wieder Lawinen ab. Bei einer Steilheit von ca 40 Grad kamen sie nicht mehr vor und zurück und mussten die Bergwacht alarmieren. Die Bergwacht zog das Ehepaar mit dem Statikseil knapp 150m zum Gipfelgrat hoch. Gottseidank waren die bedrohlichen Lawinen einen Tag vorher abgegangen.
Zeitgleich waren noch andere Skiunfälle zu Bewältigen. Ein Skifahrer wurde mit Verdacht auf eine mittelschwere Schädelverletzung mit dem Rettungshubschrauber CHR Murnau in die Unfallklinik geflogen.

Copyright © 2017