Am Freitag den 23.05. fand eine Gemeinschaftsübung mit der Bereitschaft Lenggries und den Feuerwehren Lenggries und Fall statt.

Das Einsatzszenario war ein abgestürztes Auto am Sylvensteindamm mit zwei schwer verletzten Insassen.

 

Ein medizinisches Team zur Erstversorgung der Bergwacht seilte sich über das Geländer zum Dammboden ab und begannen die Erstversorgung. In der Zwischenzeit wurde die Drehleiter der Feuerwehr in Position gebracht um an dieser Weitere Gerätschaften, wie Aggregat und Rettungsschere an den Dammboden zu bringen.

 

Durch die Feuerwehr wurde das Fahrrzeug für weiteres Rettungspersonal zugängig gemacht, indem das Dach abgenommen wurde.

Die Verletzte Person im Fahrzeug wurde nach der Erstversorgung durch eine Schafeltrage aus dem Fahrzeug gebracht.

 

Beide Patienten wurden anschließend medizinisch versorgt und für den Transport stabilisiert.

Die Patienten in den Bergesäcken wurden durch die Drehleiter mit dem Statikseilsystem auf die Dammkrone gebracht.

 

Die Übung mit insgesamt ca. 40 Mann verlief nach Plan und konnte erfolgreich mit zwei gesunden Patienten abgeschlossen werden.

 

Die Bergwacht Lenggries bedankt sich bei den Feuerwehren Lenggries und Fall für die gute Zusammenarbeit.

{phocagallery view=category|categoryid=2|limitstart=6|limitcount=17|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0|imageordering=1}

Copyright © 2017